Didaktik der Chemie / Universität Bayreuth

Stand: 20.09.10

horizontal rule

4.4 Indikatoren

Einstieg: Weitere, "buntere" Beispiele für Indikatoren, denn es ist auf die Dauer gesundheitsschädlich, konzentrierte Säuren über den Geschmack zu testen.

Material: V1

horizontal rule

V1: Indikatorfarben
M:
bulletverd. HCl
bulletverd. NaOH
bullet18 große RG
bullet3 RG-Gestelle
bulletUniversalindikator
bulletPhenolphthalein
bulletBromthymolblau
bulletLackmus
bulletMethylorange
bulletRote Beete/Blaukraut
D: Farben demonstrieren; Tabelle anlegen

 

Indikator sauer neutral basisch
* Phenolphthalein farblos farblos rot
* Bromthymolblau gelb (rot) grün blau
* Lackmus rot violett blau
Methylorange rot rot gelb
Rote Bete rot violett blau
Blaukraut rot violett grün (stark basisch)
Universalindikator rot grün blau

* diese Indikatoren mit ihren typischen Farben sind Grundwissen!

Indikatoren zeigen den sauren oder basischen Charakter eines Stoffes durch eine charakteristische Farbe an.

Hinweis: Der Universalindikator ist ein Gemisch aus mehreren verträglichen Indikatoren mit unterschiedlichen Umschlagbereichen. Man kann deshalb nicht nur erkennen, ob es sich um eine Säure oder Base handelt, sondern man kann auch die Konzentration abschätzen.

Demonstration: Farbskala für Universalindikatoren

Grundprinzip: Säure-Base-Reaktion

In- + H3O+    ----->    InH + H2O
Farbe 1                       Farbe 2

horizontal rule

    E-Mail an: Walter.Wagner ät uni-bayreuth.de