Didaktik der Chemie / Universität Bayreuth

Stand: 24.09.19


6 Lösungen


  1. I: Nennen Sie drei Gründe dafür, dass Chemie als schweres Fach gilt.
    1. Hat sehr abstrakte Inhalte, die nicht für jede Entwicklungsstufe zugänglich sind.
    2. Lernende erkennen oft nicht, warum Chemie für ihr Leben wichtig ist und inwieweit die Inhalte des Faches nutzen.
    3. Enthält viele Fachbegriffe; die Formelsprache muss wie eine Fremdsprache erst erlernt werden.
  2. II: Ergänzen Sie die Gründe für "schweres Fach" durch je eine passende Lösung.
    1. Hier ist das Geschick von Lehrenden gefragt. Durch Veranschaulichung, Modelle und Alltagsbezüge können scheinbar abstrakte Themen konkretisiert werden.
    2. Lehrende sollten mehr Alltagsbezüge herstellen und das nicht nur als Einstieg, sondern auch zum Beispiel im Rahmen eines Projektes oder einer forschend-entdeckenden Unterrichtsmethode, die auf einem Alltagsphänomen beruhen.
    3. Gezieltes einüben und regelmäßiges Wiederholen der Fachwörter und der Formelsprache (auch gezieltes Verbessern bei falschem Einsatz) durch Lehrende.

    E-Mail an: Walter.Wagner ät uni-bayreuth.de