Didaktik der Chemie / Universität Bayreuth

Stand: 24.09.19


4.4.11 Lösungen


  1. III: Ermitteln Sie die zugrunde liegende UM für die nachfolgend beschriebene UE und ordnen Sie die entsprechenden Artikulationsstufen zu:
    Methode: historisch.
    Lehrender Hugo Ehrlich beschreibt seinen Lernenden, wie zu Zeiten Kekulés Strukturaufklärung möglich war. Nämlich, dass zwar eine Verhältnisformel  (z.B. C:H=1:1) und ein "Molekülgewicht" (z.B. 78g) bestimmt werden konnten, aber dass danach nur theoretische Überlegungen auf dem einem Blatt Papier erfolgten, wie die zugrunde liegende Struktur aussehen könnte. Herr Ehrlich zeigt den Lernenden die daraus kombinierte Molekülformel C6H6 und gibt dazu an, das Kekulé seiner Zeit auch an diesem Stoff forschte. Problemstellung. Information.
    Lernende sollen nun anhand der Zusammensetzung verschiedene Strukturvorschläge machen. Durchführung.
    Sie stellen verschiedene mögliche Strukturen vor, danach zeigt Herr Ehrlich verschiedene Strukturen, die Kekulé aufgestellt hatte und lässt sie diese mit ihren eigenen vergleichen. Abstraktion.
    Die vielversprechendsten Strukturen werden in Form eines Hefteintrages fest gehalten. Sicherung.


    E-Mail an: Walter.Wagner ät uni-bayreuth.de