C
07.09

Experimente für den Chemieunterricht
pH-Werte von Alltagsprodukten

S
1

Zeitbedarf: 10 Minuten.
Ziel: E: Abschätzen und Messen des pH-Werts mit pH-Skalen.
B: Einordnen des Gefahrenpotenzials von Alltagsprodukten.
Material:
  • Universal-Indikatorpapier
  • Messer
  • 3 Petrischalen ohne Deckel
  • 6 Bechergläser 50mL (für Getränke, Essig, Zitr.s.)
  • Becherglas 400mL (Abfall)
Chemikalien:
  • Zitronensaft
  • Sauerkraut (Dose)
  • Apfel, Wein (weiß oder rot)
  • Cola oder Fanta
  • Naturjoghurt
  • Haushaltsessig
  • Mineralwasser
  • stilles Wasser / Trinkwasser
  • Kernseife
  • Zitronensäure
    CAS-Nr.: 77-92-9
    H319
    P280, P305+P351+P338, P337+P313
  • WC-Reiniger sauer
  • und basisch         


Achtung

  • Kalkwasser
    (Calciumhydroxid-Lösung)
    CAS-Nr.: 1305-62-0
    H315, H318
    P280, P305+P351+P338

Gefahr
Vorbereitung: Nichtessbare Produkte in (halben) Petrischalen bereit stellen: Seife im Stück, Reiniger mit etwas Wasser versetzen. Getränke / Essig in kleinen Bechergläsern bereit stellen. Zitronensäure ungelöst! Die anderen Lebensmittel in Originalpackungen, Zitronensaft in einer Tropfflasche.
Durchführung: Man taucht ein etwa 4cm langes Stück Indikatorpapier von der Rolle und  mit einem Ende in die Flüssigkeit ein. Man vergleicht die Farbe mit der Skala auf dem Rollendeckel und notiert das Ergebnis in der entsprechenden Zeile der Tabelle unten. Hinweis: Kernseife stets mit einigen Wassertropfen feucht halten, Apfel neu anschneiden.
Ergebnis:
Stoff E pH   Stoff E pH
Zitronensaft 3     Naturjoghurt 5  
Zitronensäure 7!     Essig 5  
Sauerkraut 7     Mineralwasser 7  
Apfel 5     Mineralwasser (still) 7  
Cola oder Fanta 4     Kernseife 9  
Wein 6     Kalkwasser 10  
WC-Reiniger sauer 2     WC-Reiniger basisch 10  
Entsorgung: E2.
Quelle: Schulbücher / Allgemeingut.
Diskussion: "Cola zersetzt Magen". Überraschende Werte? Zitronensäure!

© Walter.Wagner ät uni-bayreuth.de, Stand: 07.02.18

Didaktik der Chemie
Universität Bayreuth