C
02.02

Experimente für den Chemieunterricht

Bestimmung der Dichte unregelmäßiger Körper

S
na

Zeitbedarf: 10 Minuten.
Ziel: F: Dichtebegriff und Dichte-Einheit (abgeleitet)
Material:
  • Messzylinder 100mL
  • Waage
Chemikalien:
  • Spitzer (ohne Messer; Magnesium)
  • Kupfer-Stück
  • Aluminium-Stück
  • Marmor-Stück
Durchführung: Das Metall- oder Marmorstückchen genau abwiegen. In den Messzylinder genau 20mL Wasser einfüllen, dann das Stückchen vorsichtig  hineingleiten lassen. Volumenveränderung notieren.
Beobachtung:
Die Masse des Stückchens beträgt: m=.................g.

Der Flüssigkeitsspiegel steigt um      V=.................mL = cm3.

Deutung: Der Anstieg des Flüssigkeitsvolumens entspricht dem Volumen des Metallstückchens.
Auswertung:
d=m/V     d(.....)= .....g / .....cm3 = .....g/cm3.

Erfahrungswerte früherer Durchführungen: d(Spitzer/Al) = 3,3; d(Mg)=1,8 (Lit. 1,74); d(Cu)=8,9 (Lit. 8,94); d(Marmor) = 2,6 (Lit. 2,6-2,8) g/cm3

  -
Quelle: Praktikumsskript Prof. Pfeifer, EZW-Fakultät, Universität Erlangen-Nürnberg.
Diskussion: Volumenbestimmung bei unregelmäßigen (unberechenbaren) Körpern. Archimedes und die (echte?) Krone des Königs. Einschränkung für die Krone?
WWW: http://www.explorelearning.com/index.cfm?method=cResource.dspView&ResourceID=17 Virtuelle Dichtebestimmung nach zwei Methoden (englisch).
http://www.physik.uni-muenchen.de/didaktik/U_materialien/leifiphysik/
web_ph08/geschichte/15_archimedes-krone/crownintro.html
http://www.heurekaheureka.com/index/index.html

© Walter.Wagner ät uni-bayreuth.de, Stand: 04.10.16

Universität Bayreuth
Didaktik der Chemie