C
01.06

Experimente für den Chemieunterricht

Entwicklung einer Destillationsapparatur

Lehrer
D

Zeitbedarf: 10 Minuten.
Kompetenz/Ziel: B: Qualitätsvergleich von Trennversuchen.
Material:
  • 2 Stative, Muffen, Klammern
  • Brenner
  • Reagenzglas, d= 30mm
  • Erlenmeyerkolben, 100mL, enghals
  • Überleitungsrohr
  • durchbohrter Stopfen
  • Streichhölzer
  • Siedesteinchen
Durchführung:

Ca. 50ml Leitungswasser und 3 Siedesteinchen in den Erlenmeyerkolben geben und in ein Stativ über den Brenner spannen. Stopfen mit dem Rohr versehen und aufsetzen. Reagenzglas in das andere Stativ spannen und das zweite Rohrende hineinragen lassen.
ACHTUNG: der Kolben muss außen trocken sein, sonst pennnng!
Dann Wasser zum Sieden bringen. Beobachtung?
Beobachtung: Vom Wasserdampf lassen sich unterschiedliche Anteile auffangen.
Deutung: Die Anlagen sind verbesserungswürdig.
Quelle: Pfeifer, P. (et al.): Konkrete Fachdidaktik Chemie, Oldenbourg,
München 1997.
Diskussion: Verbesserung: Kühlung des Reagenzglases und/oder des Rohres.
Kann man Wasserdampf sehen?
Did. Hinweise: Beispiel für Unterrichtseinheit nach dem genetischen Verfahren.

  

© Walter.Wagner ät uni-bayreuth.de, Stand: 07.02.18

Didaktik der Chemie
Universität Bayreuth