Experimente für den Chemieunterricht

Freisetzen von Wärme

S

Zeitbedarf: 10 Minuten
Ziel: Kristallisationswärme, Erstarrungswärme, Aggregatzustand: Übergang flüssig - fest.
Material:
bulletHandwärmer
bulletThermometer
Durchführung: Metallplättchen an der angedeuteten Biegung vorsichtig umknicken. Temperatur vorher und nachher messen.
Beobachtung: Es entstehen Kristallnadeln. Dabei erwärmt sich der Handwärmer:
T(vorher)=.....°C,      T(nachher)=.....°C
Entsorgung: Wieder verwenden.
Quelle: Bedienungsanleitung zu den handelsüblichen Produkten.
Hintergrund: Der „Handwärmer“ enthält eine unterkühlte Salzschmelze von Natriumacetat-Hydrat, die ihre Schmelzwärme nach Initiierung der Kristallisation abgibt. Die dabei gemessene Temperatur ist die Schmelztemperatur des Salz(hydrat)es. Das „Wiederaufladen“ (=Schmelzen) erfolgt im siedenden Wasser und erfordert mindestens dieselbe Energiemenge.

  

  

 

 

 

 

 

 

 

 

top

Didaktik der Chemie
Universität Bayreuth

© Walter.Wagner ät uni-bayreuth.de, Stand: 20.09.10