C#NaT - Hintergrund
Chemie

Chemie / Universität Bayreuth

Stand: 22.02.06

horizontal rule

Chemie vernetzt Naturwissenschaften und Technik

Hintergründe des Projektes der Fachgruppe Chemie an der Universität Bayreuth mit Unterstützung durch die Robert-Bosch-Stiftung

horizontal rule

Im Projekt "Chemie vernetzt Naturwissenschaften und Technik" arbeiteten zusammen:

die Chemielehrer an Gymnasien des Regierungsbezirks Oberfranken (Bayern, Deutschland!)
die Hochschullehrer für Chemie an der Universität Bayreuth
die Abteilung für Didaktik der Chemie der Universität Bayreuth und
die Robert-Bosch-Stiftung, die die finanzielle Durchführbarkeit sichert.

Die Chemielehrer haben ein Interesse daran, dass herkömmlicher Chemieunterricht für Schüler interessanter und als nützlicher wahrgenommen wird, als es bisher der Fall ist. Sie möchten zur Stütze ihrer Unterrichtstätigkeit Möglichkeiten an der Universität nutzen, die an Schulen nicht bestehen können.

Die Hochschullehrer möchten zeigen, wie nützlich und interessant Forschung insbesondere in der Chemie sein kann. Dadurch hoffen sie, das Interesse der Schüler bis zum Zeitpunkt der Studienplatzwahl aufrecht zu erhalten. Deutschland braucht in Zukunft viel mehr Chemiker, als es zur Zeit ausbildet.

Die Didaktik der Chemie hat als Zentrum der Chemielehrerbildung an beidem Interesse, muss also alle Bemühungen unterstützen und begleiten, die die Chemie von der Hochschule an die Schulen und wieder zurück bringt. Ihr ist die Brückenfunktion zwischen Fachwissenschaft und unterrichtlicher Umsetzung fachlicher Inhalte eigen.

Die Robert-Bosch-Stiftung hat die Schwachpunkte der Zeit erkannt, nämlich dass immer weniger Schüler Naturwissenschaften als Schulfach oder als Studienfach wählen. Da die Politik zu wenig konkret hilft und die Universitäten allein finanziell überfordert wären, unterstützt die Stiftung erfolgversprechende Projekte im Rahmen ihrer Initiative NaT-Working.

Das Projekt hat in der Laufzeit von 2001 - 2006 folgendes geleistet:

Im Bereich C#NaT aktiv sind 6 Unterrichtseinheiten zu aus Schülersicht interessanten und aus Lehrersicht unterrichtsrelevanten Themen konzipiert worden. Dabei spielt der Lernort Universität eine entscheidende Rolle. Die Einheiten wurden in Zusammenarbeit Lehrer - Hochschullehrer erstellt und im WWW an dieser Stelle publiziert. Sie stehen vorwiegend Chemie- und N&T-Lehrern an Gymnasien, je nach Kapazität auch Lehrern an Realschulen, zur Verfügung.
Im Bereich C#NaT dialog ist eine Plattform geschaffen worden, über die Schüler und Lehrer Experten von der Universität mit fachlichen Fragen erreichen. Das kann im Rahmen der Erstellung von Facharbeiten oder "eben so" aus dem Unterricht heraus geschehen. Die Reaktionszeit von 5 Arbeitstagen konnte bisher eingehalten werden.
Gebahnte Kontakte und aufgestellte Strukturen bleiben nach der Laufzeit erhalten und werden durch die Universität Bayreuth weiter gepflegt.

horizontal rule

Didaktik der Chemie / Universität Bayreuth

E-Mail: Walter.Wagner ät uni-bayreuth.de